Inhaltsverzeichnis

Milch.Info - Alles über Milch

Schön, dass du da bist. Wir informieren dich!

Milchkanne und Milchglas vor einem Sonnenblumenfeld - © CC0 - Pixabay - Couleur

Herzlich Willkommen bei Milch.info. Erfahre hier alles über die unterschiedlichsten Milchsorten von Kuhmilch über Schafsmilch bis hin zur Kamelmilch. Suchst du nach Alternativen zu tierischen Produkten, erfährst du hier alles über Milch-Alternativen wie Mandelmilch, Reismilch oder Sojamilch. Benötigst du Informationen zu gesundheitlichen Aspekten beim Milchkonsum wie zum Beispiel deren Inhaltsstoffe wie Laktose oder Milchzucker? Auch hier wirst du sicher die passenden Fakten dazu finden.

Zwei Ziegenköpfe, beide Ziegen mit Marken im Ohr - © CC0 - Pixabay - congerdesign

Ziegenmilch - Alle Info zur Milch der Ziege

Die Milch mit besonderen Kräften und kräftigem Geschmack.

Ziegen sind als eigenwillige und willensstarke Tiere bekannt. Gleichzeitig sind sie auch als Streicheltiere bei Kindern sehr beliebt. So vereinen sie Stärke und Sanftmut. Und auch ihre Milch hat besondere Kräfte. Sie dient nicht nur als Grundlage für die Herstellung von leckerem Käse, sondern besitzt auch viele Vorzüge und Besonderheiten in Hinblick auf die Aspekte von Gesundheit und Hautpflege. Für Allergiker ist sie eine ideale Alternative in der Ernährung, und auch in der Medizin gewinnen Produkte aus Ziegenmilch immer mehr an Bedeutung. Hier erhalten sie umfangreiche Informationen zum Alleskönner aus der Natur Ziegenmilch.
Ein Wasserbüffel mit Marken im Ohr, dahinter ein zweiter, nicht ganz sichtbar - © CC0 - Pixabay - PIX1861

Alle Infos zur Milch der Wasserbüffel

Den meisten wird der berühmte Büffelmozzarella ein Begriff sein.

Wussten Sie, dass nach der Milch von Kühen, die Milch von Büffeln die am zweitmeisten konsumierte Milch weltweit ist? Mit dazu beigetragen hat ein Büffelmilch-Boom in den vergangenen Jahren, der dazu führte, dass inzwischen auch in Deutschland Wasserbüffel zur Produktion von Milch und weiteren Milchprodukten gehalten werden. Tatsächlich liefern Wasserbüffel nicht nur erstklassige Milch, sondern haben auch eine höhere Lebenserwartung als unsere durchschnittlichen Milchkühe und sind auch in ihren Lebensgewohnheiten unkomplizierter zu halten.
Zwei Esel gucken aus einem Stall - © CC0 - Pixabay - mvdsande

Wissenswertes zur Eselsmilch

Schon Kleopatra hat angeblich Eselsmilch als Badezusatz verwendet.

Der Gebrauch von Eselsmilch in Nahrungsmitteln und Kosmetik ist seit der ägyptischen Antike populär. Hippokrates (460 – 370 v. Chr.) schrieb als erster über seine medizinischen Eigenschaften. Eselsmilch ist der menschlichen Muttermilch am ähnlichsten und wurde von historischen Persönlichkeiten für ihre feuchtigkeitsspendenden und regenerierenden Eigenschaften von Gewebe geschätzt.

Es wird gesagt, dass schon Kleopatra in der Milch von Eselstuten badete, um die Schönheit und Jugend ihrer Haut zu erhalten. Im antiken Rom wurde aus der Milch von Eseln auch von der Bourgeoisie für kosmetische Zwecke begehrt. Im neunzehnten Jahrhundert verwendete der Franzose Dr. Parrot Eselsmilch, um verwaiste Babys direkt an Eselstuten zu stillen. Die Milch der Esel wurde dann bis ins 20. Jahrhundert verkauft, um verwaiste Kinder zu ernähren und schwächelnde Kinder, Kranke und Alte zu heilen. Aus diesem Grund wurden in Italien, Belgien, Deutschland und der Schweiz viele Esel auf Farmen gehalten.
Drei Kühe blicken durch eine Luke im Stall, davor der Futtertrog - © CC0 - Pixabay - Turmfalke

Alles zur modernen Milchkuhhaltung

Vom Anbindestall zum Laufstall.

Ungefähr 12, 5 Millionen Rinder leben in Deutschland. Ein Drittel davon, ungefähr 4,3 Millionen Tiere, sind Milchkühe. Deutschland ist innerhalb Europas die Nation mit der größten Milchproduktion.
Kokosnuss mit Kokosmilch - © CC0 - Pixabay - LisaRedfern

Wissenswertes zur Kokosmilch

Veganer Milchersatz

Kokosmilch ist nicht gleich Kokosmilch. Der Begriff ist allgemein gefasst und nicht klar definiert. Die verschiedenen Produkte, die als Kokosmilch verkauft werden, unterscheiden sich dementsprechend erheblich voneinander. Vegan ist Kokosmilch in den meisten Fällen durchaus, aber aufgrund der sehr verschiedenen Inhaltsstoffe kann sie nicht einfach als Ersatz für Kuhmilch dienen. Wissenswertes und Informationen zu allen Bereichen der Gewinnung von Kokosmilch und anderen Produkten aus der Kokosnuss erfhren sie in diesem Beitrag.
Baby trinkt an der Brust - © stock.adobe.com / Alik Mulikov / #198237410

Sollen Kinder Milch trinken?

Am Anfang ist alles klar - das Baby braucht Muttermilch.

Und später? Ab wann kann das Kind Kuhmilch trinken? Wie hoch sollte der Fettgehalt sein? Kann zu viel Milch auch schädlich für das Kind sein? Wie es wirklich ist, erfährst du hier.
Kalb saugt am Euter - © CC0 - Pixabay - Jan-Mallander

Kuhmilch - Die bei uns am häufigsten getrunkene Milch.

Die Milch der Milche, zumindest was die Menge betrifft.

Die eurasischen Auerochsen waren die Vorfahren unsere heutigen Milchkühe. Als Milchkuh wir eine Kuh nach dem ersten Kalben genannt, nachdem sie Muttermilch produziert. Das Kalb wird in den ersten Wochen von dem Muttertier versorgt wobei die Milchproduktion nach der Geburt stark ansteigt und sieben Wochen nach dem Kalben ihren Höhepunkt erreicht. Nach etwa 2 Monate wird die Menge wieder geringer. In dieser Zeit gibt eine Milchkuh ungefährt 30 Liter am Tag, was ca. 35 Menschen versorgt. 
Blonde Frau weist Milch ab, da unverträglich - © stock.adobe.com / absolutimages / 84045433

Infos zur Laktoseintoleranz

Wenn es zwickt und zwackt

Immer mehr Menschen sind von einer Laktoseintoleranz betroffen, denn sie vertragen die Laktose nicht. Der Milchzucker führt nämlich bei vielen Menschen beim Verzehr von Milch und Milchprodukten zu Blähungen, Bauchschmerzen und Durchfall. Die Intoleranz gegenüber dem Milchzucker beschäftigt die Gesellschaft. Es genügt ein Blick in die Supermarktregale, um zu erkennen, wie weit verbreitet die Nahrungsmittelunverträglichkeit mittlerweile ist. Tipps und Infos zur Erkennung und Behandlung finden sie in diesem Beitrag.
Reife Frucht auf Cashewbaum - © CC0 - Pixabay - sarangib

Mehr Wissen zur Cashewmilch

Die Milch die sich so nicht nennen darf.

Milchersatz-Produkte werden immer populärer. War anfangs vor allem Sojamilch im Handel erhältlich, so gibt es inzwischen viele weitere Varianten aus Hafer, Reis, Mandeln und anderen Nüssen und Getreiden. Auch die aromatische Cashewmilch erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Eines haben alle pflanzlichen Milchersatz-Getränke gemeinsam: Laut eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs dürfen sie nicht als Milch bezeichnet werden. Deshalb werden sie zumeist als „Drink“ deklariert. 
Letztes Update: 18.02.2019 09:13