Inhaltsverzeichnis

Mandelmilch - eine vegane Alternative - Superfood

Superfood für Gesundheit und Fitness

Mandeln und ein Glas mit Mandelmilch auf Holzunterlage - © stock.adobe.com / viperagp / #107324655

Als veganes Produkt ist Mandelmilch nicht nur eine Kuhmilchalternative, sondern auch ein Superfood für mehr Gesundheit und Fitness. Die Mandelmilch gilt zu Recht als sehr wertvolles Nahrungsmittel mit einer ganzen Reihe von gesundheitlichen Vorzügen. Die reichhaltigen Inhalts- und Vitalstoffe haben unter anderem einen positiven Einfluss auf das Herz-Kreislaufsystem, können einen zu hohen Cholesterinspiegel senken oder sogar vor der Entwicklung eines Diabetes mellitus schützen. In der Mandelmilch sind alle wertvollen Substanzen enthalten, wie sie auch in den Mandeln selbst vorkommen. Mandelmilch ist reich an hochwertigem pflanzlichen Eiweiß und obwohl der Fettgehalt mit 54 % recht hoch ist, setzt sich dieser überwiegend aus den gesundheitsfördernden einfach ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren zusammen. 

Mandeln auf Tisch - © CC0 - Pixabay - Pezibear

Wie wird Mandelmilch bzw. der Mandeldrink hergestellt?

Keine komplizierte Wissenschaft.

Auch die besonders wertvolle Linolsäure ist in Mandelmilch enthalten. Gerade für Sportler ist die Mandelmilch ein besonders interessantes Nahrungsmittel, denn sie liefert wichtige Aminosäuren zum Muskelaufbau und zur Fettverbrennung. Der Kalorienanteil der Mandelmilch muss trotzdem nicht im Zusammenhang mit einer Gewichtszunahme stehen. Denn im Gegenteil sorgt der ausgewogenen Mix von ungesättigten Fettsäuren, Vitalstoffen und Proteinen dafür, dass die Fettverbrennung angekurbelt wird.
Die Herstellung der Mandelmilch erfolgt in einem wenig aufwendigen Prozess. Dazu werden die reifen Mandeln zunächst in frischem Wasser eingeweicht und anschließend gemixt. Die Konsistenz der Mandelmilch wird durch den Wassergehalt bestimmt, je höher der Wassergehalt, desto dünnflüssiger auch das Endprodukt. Zum Schluss der Herstellung werden grobe Fasern oder Körner durch ein Sieb herausgefiltert. Es bleibt also ein milchig aussehendes Getränk mit wenig Rückständen übrig, das natürlich auch in eigener Regie zu Hause hergestellt werden kann. 
Mandeln auf weißem Hintergrund - © CC0 - Pixabay - naturalpastels

Mandeldrink - der Geschmack

Vollmundiger, köstlicher Geschmack der Mandelmilch bei wenig Kalorien

Der Geschmack ist leicht nussig und lecker, Mandelmilch sollte gut gekühlt verzehrt werden. Wird Mandelmilch im Supermarkt gekauft, sollte die Zutatenliste genau angeschaut werden, ob außer Mandeln und Wasser noch sonstige Zusätze enthalten sind. Oftmals verwenden die Hersteller Emulgatoren, um für eine homogene Konsistenz der Mandelmilch zu sorgen, diese sind jedoch gesundheitlich unbedenklich. Auch gesüßte Mandelmilch ist im Handel erhältlich. Außerdem sollte beim Kauf der Mandelmilch darauf geachtet werden, dass zur Herstellung nur Mandeln in Bio Qualität verwendet wurden. Im unteren Drittel eines Behälters setzen sich oft leichte Rückstände ab, weshalb Mandelmilch vor dem Verzehr leicht geschüttelt oder geschwenkt werden sollte. Mandelmilch enthält unter anderem B- Vitamine, aber auch die Vitamine K, E und C sind enthalten. Darüber hinaus enthält Mandelmilch wertvolle Mineralien und Spurenelemente wie beispielsweise Magnesium, Kalzium, Kalium, Eisen, Phosphor oder Zink.
Mandelblüte vor blauem Himmel - © CC0 - Pixabay - ulleo

Mandelmilch ist gut verträglich und vielseitig verwendbar

Gut für Muskelaufbau und Hormonhaushalt

Neben einem positiv stimulierenden Effekt auf den Muskelaufbau hilft Mandelmilch bei regelmäßigem Verzehr auch dabei, den Hormonhaushalt zu regulieren und das Immunsystem wieder fit zu machen. Im Gegensatz zu Kuhmilch weist Mandelmilch kein allergenes Potenzial auf und ist deshalb auch so gut verträglich. 100 ml Mandelmilch enthalten etwa 24 cal, ein halbes Gramm pflanzliches Eiweiß, 3 g Kohlenhydrate und etwa 1 g Fett. Je stärker die Mandeln durch das Wasser verdünnt wurden, desto stärker sinkt dann auch im Endprodukt die Nährwertdichte.
Mandel Frucht auf Mandelbaum - © CC0 - Pixabay - JosepMonter
Mandelmilch mit einer angenehm schmackhaften Konsistenz hat etwa nur die Hälfte an Kalorien von Kuhmilch. Wer Muskeln aufbauen, Körperfett reduzieren oder abnehmen möchte, für den ist die Mandelmilch das ideale Lebensmittel. Mandelmilch ist aber nicht nur als Getränk geeignet, sondern darüber hinaus auch zur Zubereitung vieler schmackhafter Rezepte für die leckere und abwechslungsreiche Fitnessküche. Solange die Mandelmilch nur aus Mandeln, Wasser und eventuell etwas Salz als Zusatz besteht, kann sie bedenkenlos auch über einen längeren Zeitraum verzehrt werden. Sie schmeckt nicht nur köstlich, sondern ist insbesondere auch für Kuhmilchallergiker eine echte Alternative.
Letztes Update: 14.02.2019 14:31